17.05.2020 19:50

Schiffdorf Cuxhaven

Niedersachsen

Dachstuhlbrand - Feuerwehr kann Schlimmeres verhindern

Am Sonntagabend, den 17. Mai 2020, wurde der Regionalleitstelle Unterweser-Elbe gegen ca. 19:50 ein Zimmerbrand in voller Ausdehnung gemeldet. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehren Schiffdorf, Bramel und Sellstedt in die Büttelstraße nach Schiffdorf.

Bereits beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr Schiffdorf schlugen Flammen aus dem Obergeschoss. Das Alarmstichwort wurde aus diesem Grund auf einen Dachstuhlbrand erhöht und zusätzlich die Einsatzleitwagengruppe der Gemeinde und die Drehleiter aus Langen alarmiert. Durch den schnellen Einsatz des Angriffstrupps im Innenangriff, konnte jedoch eine Ausbreitung und damit Schlimmeres verhindert werden. Während der Löscharbeiten wurde das Dach von außen abgedeckt um von hier ebenfalls parallel einen Löschangriff vorzubereiten und weitere Glutnester zu finden. Nach Eintreffen der Drehleiter aus Langen, wurde diese vor dem Gebäude in Stellung gebracht und mittels Drehleiter das Dach abgedeckt um letzte Glutnester im Dachstuhl ausfindig zu machen und ggf. zu löschen.

Gegen ca. 20:45 wurde Feuer aus gemeldet und mit den Nachlöscharbeiten begonnen. Kurz darauf konnten auch die ersten Einsatzkräft die Einsatzstelle wieder verlassen. Die Einsatzstelle wurde abschließend an die Polizei zur weiteren Brandursachenermittlung übergeben. Im Einsatz waren ca. 65 Einsatzkräfte, wovon ca. 16 unter Atemschutz eingesetzt wurden.

 

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Schiffdorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer