22.05.2020 10:00

Albstadt Zollernalbkreis

Baden-Württemberg

Gebäudebrand mit verletzter Person

Noch ungeklärt ist die Ursache eines Brandes, der am Freitagvormittag zum Einsatz zahlreicher Rettungskräfte in der Tieringer Straße geführt hat. Gegen elf Uhr bemerkte eine Bewohnerin Rauch im Inneren des Hauses und wählte den Notruf.

Die alarmierte Feuerwehr, die mit zahlreichen Einsatzkräften anrückte, begann sofort mit den Löscharbeiten an dem mittlerweile in Vollbrand stehenden Gebäude und konnte ein Übergreifen auf weitere Häuser verhindern.

Bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte hatte ein 56-jähriger Bewohner versucht, die Flammen zu bekämpfen. Dabei erlitt er eine schwere Rauchgasvergiftung und Verbrennungen, sodass er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden musste. Eine 60-Jährige wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt.

Der entstandene Sachschaden wird nach ersten Erkenntnissen mit etwa 100.000 Euro beziffert. Die Löscharbeiten dauern zur Stunde noch an. Die Tieringer Straße musste hierzu voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Das Polizeirevier Albstadt hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Albstadt: In Einfamilienhaus bricht Feuer aus - Schwarzwälder Bote

Bewohner können sich selbstständig ins Freie retten. Zwei Menschen erleiden Rauchgasvergiftungen.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer