23.05.2020 09:15

Bremen

Bremen

Vernebelungsanlage löst Feuerwehreinsatz aus

Am Morgen des 23. Mai 2020 um 9:15 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle über den Notruf 112 eine starke Verqualmung in einem Fachhandelsgeschäft für Unterhaltungselektronik in der Knochenhauerstraße in Bremen gemeldet.

Der Anrufer schilderte, dass durch die Glasfassade eine deutliche Rauchentwicklung im inneren des Geschäftes zu sehen sei. Der Einsatzsachbearbeiter alarmierte daraufhin umgehend die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen 1 und 2, sowie den Rettungsdienst.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass im inneren des Verkaufsraumes eine Einbruchmeldeanlage ausgelöst hatte, an die eine automatische Vernebelungsanlage angeschlossen war. Diese sorgte für eine reichhaltige Vernebelung im Verkaufsraum, welche dann auf der Straße als Rauchentwicklung wahrgenommen wurde. Nach kurzer Entrauchung mit einem Elektrolüfter und Klärung des Sachverhaltes, konnten die Einsatzkräfte wieder den Rückweg zur Wache antreten. Verletzt wurde niemand. Über eventuelle Sachschäden durch die Vernebelung ist nichts bekannt.

Feuerwehr Bremen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer