06.06.2020 15:00

Nordhorn Oberbergischer Kreis

Niedersachsen

Photovoltaikanlage auf Firmendach gerät in Brand

Keine Menschen Verletzt – Sachschaden laut Polizei etwa 30.000 Euro

Durch eine starke Rauchentwicklung weithin erkennbar, war ein Brand auf einem Flachdach eines Firmengebäudes in der Alfred-Mozer-Straße am Samstagnachmittag.

Die Feuerwehr Nordhorn, welche mit 40 Einsatzkräften ausrückte, widmete sich vor Ort sofort den Löscharbeiten, da sich bei Eintreffen bereits keine Personen mehr im Gebäude aufhielten. Dabei öffnete die Feuerwehr Teile des Dachs um auch Glutnester ablöschen zu können.
Einen erheblichen Sachschaden am Gebäude konnte die Feuerwehr jedoch nicht mehr verhindern. Auch ein Nachbargebäude wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen.

Wie es zu dem Brand auf dem Dach kommen konnte ermittelt nun die Polizei.

Eingesetzte Kräfte:

  • ca. 40 Kameraden

Eingesetzte Fahrzeuge:  

  • KdoW (Kommandowagen)
  • HRB 32 (Hubrettungsbühne)
  • HLF 20/16 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug)
  • 2x LF 20/16 (Löschgruppenfahrzeug)
  • 2x ELW (Einsatzleitwagen)
  • TLF 24/50 (Tanklöschfahrzeug)

Holger Schmalfuß, Feuerwehr Nordhorn

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Firmendach in Nordhorn brennt

Die Feuerwehr Nordhorn hat am Samstagnachmittag einen Brand an der Alfred-Mozer-Straße gelöscht. Dort hatte auf einem Firmendach eine Photovoltaikanlage Feuer gefangen. Es gab keine Verletzten, die Flammen konnten schnell gelöscht werden.

GN-Online


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer