28.05.2020 16:55

Wülfrath Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Gasleitung bei Bauarbeiten beschädigt

Eine bei Bauarbeiten beschädigte Gasleitung hat am Donnerstagnachmittag (28. Mai 2020) zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr auf der Wilhelmstraße in Wülfrath geführt. Die Wilhelmstraße musste für mehrere Stunden gesperrt und Anwohner evakuiert werden, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Das war geschehen:

Gegen 16:55 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr zu einem vermeintlichen Gasaustritt aus einer Baugrube an der Wilhelmstraße 70 in Wülfrath gerufen. Erste Messungen der Feuerwehr bestätigten den Verdacht, so dass die Unglückstelle um den Bereich der Häuser 66-70 großräumig abgesperrt wurde. Der Fahrzeugverkehr auf der Wilhelmstraße wurde, aus Fahrtrichtung Velbert gesehen, ab der Danziger Straße sowie aus Fahrtrichtung Wülfrath gesehen, ab der Henry-Ford II-Straße abgeleitet.

Die Anwohner der betroffenen Häuser wurden evakuiert und zunächst provisorisch an einer Haltestelle versammelt. Einige Betroffene konnte für die Dauer des Einsatzes bei Angehörigen verbleiben. Den Übrigen wurde ein Aufenthalt im Rathaus ermöglicht, wo sie durch die Feuerwehr sowie die Polizei betreut und versorgt wurden.

An der Baugrube wurde durch die hinzugezogenen Mitarbeiter der Stadtwerke Wülfrath festgestellt, dass der Gasanschluss zum Haus Nummer 70 abgerissen worden war. Mittels eines Tiefbauunternehmens konnte der Schaden provisorisch so gut versiegelt werden, dass die Anwohner im Anschluss in ihre Häuser zurückkehren konnten.

Kreispolizeibehörde Mettmann


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer