29.05.2020 15:44

Barmstedt Pinneberg

Schleswig-Holstein

Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus

Am Freitagnachmittag ist es in Barmstedt zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus gekommen. 80 Einsatzkräfte aus drei freiwilligen Feuerwehren bekämpften den Brand im Dachstuhl unter anderem von zwei Drehleitern aus. Personen wurden nicht verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Barmstedt und die Freiwillige Feuerwehr Heede sind um 15.44 Uhr alarmiert worden. Gemeldet war eine starke Rauchentwicklung aus dem Dach eines Einfamilienhauses an der Klaus-Groth-Straße. Dies bestätigte sich beim Eintreffen der ersten Kräfte in der Wohnstraße. Das dort wohnende Ehepaar hatte das Haus bereits unverletzt verlassen, so dass sich die Feuerwehr auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnte. Besondere Herausforderung war die Solaranlage zur Warmwasserbereitung auf dem Dach des Hauses. Einsatzleiter Otto Fröde, Zugführer der FF Barmstedt, forderte eine zweite Drehleiter von der FF Quickborn nach. Auf beiden Seiten des Hauses wurden von den Körben der Hubretter aus die Dachpfannen aufgenommen und die Solaranlage demontiert, um einen Rauch- und Wärmeabzug zu schaffen. Die direkte Brandbekämpfung erfolgte dann im Innenangriff unter schwerem Atemschutz. Außerdem wurden drei handgeführte Rohre im Außenangriff vorgenommen. Das Feuer war nach einer Stunde unter Kontrolle. Gegen 17.20 Uhr kam die Meldung "Feuer aus, Nachlöscharbeiten" und die ersten Kräfte konnten aus dem Einsatz entlassen werden. Die Aufräumarbeiten dauern zur Stunde (18.00 Uhr) noch an. Das Feuer konnte auf den Dachbereich begrenzt werden, allerdings wurde das ganze Haus durch Rauch und Wasser erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Angaben zu Schadenshöhe und Brandursache können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Bewohner unverletzt: Einfamilienhaus brennt: Drei Wehren löschen Dachstuhlbrand in Barmstedt | shz.de

Um 15.45 Uhr war der Alarm für die Helfer ausgelöst worden. Der Einsatz dauerte am Abend noch an.

shz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer