30.05.2020 10:27

Eningen unter Achalm Reutlingen

Baden-Württemberg

Verletzte und hoher Schaden bei Scheunenbrand

Drei verletzte Personen und ein Schaden in Höhe von circa 100 000 Euro sind die Bilanz eines Scheunenbrandes, der sich am Samstagmorgen in der Grabenstraße ereignet hat. Gegen 10.27 Uhr wurde über Notruf der Brand einer Scheune gemeldet. Diese stand zu dem Zeitpunkt bereits im Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf das dazugehörige Wohnhaus verhindert werden. Die Scheune war jedoch nicht mehr zu retten. Sie brannte bis auf die Grundmauern ab, mit den darin befindlichen zwei historischen Traktoren und weiteren Arbeitsgeräten. Drei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht werden. Die Feuerwehr war mit 70 Einsatzkräften und 16 Fahrzeugen der Wehren Eningen, Pfullingen, Metzingen und Reutlingen vor Ort. Sie hielten ihre Brandwache bis 21.30 Uhr aufrecht. Spezialisten der Kriminalpolizei sicherten Spuren am Brandort. Die Ermittlungen nach der Brandursache dauern noch an.

Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Drei Verletzte bei Scheunenbrand in Eningen - Blaulicht-News - Reutlinger General-Anzeiger - gea.de

Komplett ausgebrannt ist am Samstagvormittag eine Scheune in der Grabenstraße in Eningen. Das Übergreifen des Feuers auf das direkt mit der Scheune ...

gea.de

Scheunenbrand in Eningen - Bilder - Reutlinger General-Anzeiger - gea.de

Hier finden Sie eine Übersicht aller Bilder und Bildergalerien aus dem Reutlinger General-Anzeiger. Jetzt hier klicken und Bilder anschauen!

gea.de

Brand Eningen: Über 60 Einsatzkräfte vor Ort: Feuer in der Grabenstraße

In der Grabenstraße in Eningen ist es am Samstagmorgen zu einem Vollbrand eines größeren Schuppens gekommen

swp.de

Scheune in Vollbrand

Kreisfeuerwehrverband Reutlingen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer