05.06.2020 03:45

Essen Horst

Nordrhein-Westfalen

Feuer in leerstehendem Gebäude

Seit den frühen Morgenstunden (Freitag, 03.45 Uhr) ist die Feuerwehr mit Löscharbeiten am Rademachers Weg befasst. Die erste Meldung zum Einsatzort war nicht eindeutig, es gab eine Rauchentwicklung, deren Herkunft zunächst unklar war. Intensive Suche brachte die Einsatzkräfte auf die richtige Spur. Im Gleisdreieck am Rademachers Weg brannte es aus ungeklärter Ursache in einem offensichtlich leer stehenden, unbewohnten Gebäude. Eigentümer ist die Deutsche Bahn AG, die letzte bekannte Nutzung des Objektes durch die Firma August-Herrmann Büscher (Pommes-Büscher) liegt Jahrzehnte zurück. Der Bau hat eine Grundfläche von etwa 120 Quadratmetern und ist etwa zwölf Meter hoch. Er ist in den vergangenen Jahren komplett zugewachsen, nur das Satteldach ragt aus der Vegetation heraus. Die ersteintreffenden Kräfte kontrollierten, ob sich möglicherweise Menschen in dem Bau aufhielten, fanden jedoch niemanden. Die eingeleitete Brandbekämpfung bereitet wegen der schlechten Erreichbarkeit und Zugänglichkeit Probleme, Türen mussten gewaltsam geöffnet werden, zugemauerte Fenster ebenso. Die Löschmaßnahmen zeigen erste Wirkung, aktuell wird ein Schaumeinsatz vorbereitet. Allerdings kann das Gebäude wegen einstürzender Decken nicht mehr betreten werden. Etwa 45 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehreinheiten aus Eiberg und Steele sowie der Berufsfeuerwehr sind vor Ort. 

 

 

Feuerwehr Essen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer