08.06.2020 08:30

Blaufelden Schwäbisch Hall

Baden-Württemberg

Tiertransporter verunfallt nach medizinischem Notfall

Am Montag kurz vor 8:30 Uhr verunglückte ein mit rund 180 Schweinen beladener Tiertransport, nachdem der 31-jährige Fahrer in Folge eines medizinischen Problems die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der MAN-LKW war auf der B290 von Bad Mergentheim in Richtung Blaufelden unterwegs, als es etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Blaufelden zu dem Unfall kam. Der Fahrer verlor dabei offenbar die Kontrolle über das Gespann, wodurch sich der Anhänger aufschaukelte und umstürzte. Rund 50 Schweine fanden nach dem Unfall den Weg ins Freie. Die Feuerwehr Blaufelden war u.a. im Einsatz, um den umgestürzten Anhänger aufzuschneiden und die restlichen Schweine aus dem verunfallten Anhänger zu befreien. Der 31-jährige LKW-Fahrer wurde für weitere medizinische Untersuchungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Sechs Schweine wurden bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort von Tierärzten erlöst werden mussten. Der Sachschaden an dem Anhänger dürfte im fünfstelligen Bereich liegen. Die B290 war in Folge des Unfalls bis etwa 13:00 Uhr voll gesperrt.

Polizeipräsidium Aalen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Unfall bei Blaufelden: Tiertransporter verunglückt - Sechs Schweine tot

Ein 31-Jähriger hat am Montagmorgen auf der B290 bei Blaufelden aufgrund eines medizinischen Problems mit seinem Tiertransporter verunglückt.

swp.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer