26.06.2020 21:39

Aurich Aurich

Niedersachsen

Schuppenbrand und brennende Mülleimer in der Innenstadt

Am Freitagabend alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland um 21:39 Uhr die Feuerwehr Aurich zu einem Schuppenbrand.

Passanten hatten eine starke Rauchentwicklung in Höhe der Nicolaistraße in Aurich bemerkt und daraufhin den Notruf gewählt. Vor Ort angekommen zeigte sich eine massive Rauchentwicklung aus einem Blechverschlag, in dem unter anderem Spraydosen sowie Lacke und Farben gelagert waren.

Die eingesetzten Atemschutztrupps konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.

Da sich in dem Schuppen jedoch unzählige Glutnester gebildet hatten, wurde im weiteren Einsatzverlauf Schaum als Löschmittel eingesetzt, um ein erneutes Entfachen des Feuers zu vermeiden.

Nach etwa 90 Minuten konnten die Einsatzkräfte, darunter die ebenfalls alarmierte Schnelleingreiftruppe des DRK Aurich und die Polizei, die Einsatzstelle wieder verlassen.

Wenige Minuten nach Abschluss der umfangreichen Aufräum- und Tauscharbeiten, da die Einsatzbekleidung durch die Lacke und Farben kontaminiert wurden, lösten die Melder der Einsatzkräfte erneut aus, Passanten bemerkten brennende Mülltonnen an einem Gebäude.

Durch ein schnelles Eingreifen konnte ein Übergreifen auf das Gebäude verhindert werden.

Kreisfeuerwehrverband Aurich e.V.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer