24.06.2020 22:00

Wuppertal

Nordrhein-Westfalen

Feuer in Regionalexpress verursacht Großeinsatz und Verspätungen

 

Ein in Brand geratener Regionalexpress RE 4 nach Aaachen hat am späten Mittwochabend (24.06.2020) den gesamten Bahnverkehr im Wuppertaler Hauptbahnhof lahm gelegt. Aus dem Doppelstockzug stieg im Bereich einer Klimaanlage plötzlich Rauch aus dem Dach auf und verqualmte auch den Fahrgastraum des Wagons. Der Zug wurde daraufhin sofort evakuiert und auch der gesamte Bahnhof geräumt.

An den Brandherd kam die Feuerwehr unterdes nicht so einfach. Die Einsatzkräfte scheiterten an der guten Verschraubung der Außenverkleidung. Nachdem ein Notfallmanager der Bahn die Strecke stromlos schaltete und den Zug geerdet hatte, nahm die Rauchentwicklung von alleine wieder ab. Der gesamte Zugverkehr in Wuppertal musste aufgrund des Einsatzes unterbrochen werden. Reisende mussten stundenlang warten oder auf andere Verkehrsmittel umsteigen.

WupperVideo

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in Regionalexpress im Wuppertaler Hbf verursacht Gro�einsatz und Verspätungen | 24.06.2020

Ein in Brand geratener Regionalexpress RE 4 nach Aaachen hat am späten Mittwochabend (24.06.2020) den gesamten Bahnverkehr im Wuppertaler Hauptbahnhof lahm g...

YouTube


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer