20.06.2020 01:00

Hattorf Göttingen

Niedersachsen

Scheune brennt in Hattorf - Feuer greift auf Wohnhaus über, Bewohner unverletzt

Im Ort Hattorf (Landkreis Göttingen) hat Samstagnacht (20.06.20) eine Scheune gebrannt. Die Flammen griffen von hier auf den Dachstuhl des unmittelbar angrenzenden Wohnhauses über. Dessen einziger Bewohner wurde gegen 01.00 Uhr durch Nachbarn auf das Feuer aufmerksam gemacht. Der 69-Jährige konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Um den Brand zu löschen, waren rund 150 Kameraden der umliegenden Wehren im Einsatz. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest. Ebenso ist zurzeit unklar, was das Feuer ausgelöst hat. Die Polizei Osterode ermittelt. Der Brandort wurde für weitere Untersuchungen beschlagnahmt.

Nach ersten vorliegenden Informationen soll ca. eine Stunde zuvor eine Gruppe Jugendlicher mit sog. Bengalos durch den Ort gezogen sein. Ob der Ausbruch des Brandes in direktem Zusammenhang mit dieser Beobachtung zu sehen ist, ist unbekannt.

Polizeiinspektion Göttingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer zerstört Fachwerkhaus in Hattorf

Ein Feuer hat in Hattorf (Landkreis Göttingen) in der Nacht Sonnabend ein Fachwerkhaus zerstört. Mehrere Stunden kämpften die Feuerwehren gegen die Flammen.

GT - Göttinger Tageblatt

Nr. 61 Löschzugeinsatz nach Hattorf - Brand einer Scheune und eines Wohnhauses

Feuerwehr Herzberg am Harz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer