19.06.2020 10:38

Neuss Gnadental Rhein-Kreis Neuss

Nordrhein-Westfalen

Gasleitung in Wohnung angebohrt | Keine Verletzten

Am heutigen Freitag, den 19.6.2020, wurde die Feuerwehr gegen 10:38 Uhr in die Straße "Im Oberfeld" in Neuss Gnadental alarmiert.

Ein Anwohner hatte bei dem Versuch einen Schrank aufzuhängen unglücklicherweise eine Gasleitung angebohrt. Bedingt durch das circa 8 mm große unbeabsichtigte Loch strömte massiv Gas aus und verteilte sich in der restlichen Wohnung. Der Anwohner verließ unverzüglich die Wohnung und wählte den Notruf.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte war starker Gasgeruch wahrnehmbar. Die Feuerwehr verschafft sich gewaltsam Zutritt zum Hausanschlussraum und konnte die leck geschlagene Leitung Abschiebern.

Vorsichtig wurde das Haus entlüftet und die potenziell explosionsgefährliche Atmosphäre heraus befördert. Es konnte somit Schlimmeres verhindert werden. Der Anwohner wurde vom Rettungsdienst gesichtet, kam aber mit dem Schrecken davon.

Feuerwehr Neuss


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer