23.06.2020 04:30

Rot an der Rot Biberach

Baden-Württemberg

Feuer auf landwirtschaftlichem Anwesen

Gegen 4.30 Uhr bemerkte ein Zeuge ein Feuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen zwischen Rot an der Rot und Ellwangen. Dort stand eine Lagerhalle mit einem angebauten Viehstall in Flammen. Einsatz- und Rettungskräfte aus den umliegenden Gemeinden rückten an und löschten die Flammen. Sie konnten verhindern, dass das Feuer auf das angrenzende Wohngebäude und einen weiteren Kuhstall übergriff. Die 80 - 100 Tiere wurden vorsorglich aus dem brennenden Stall gebracht. Sie blieben unverletzt

In der Halle befanden sich landwirtschaftliche Fahrzeuge, Geräte und Heu. Das Gebäude brannte bis auf das Grundgerüst nieder. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 500.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Warum das Feuer ausgebrochen ist, weiß die Ochsenhausener Polizei (07352/202050) noch nicht. Für die Klärung der Brandursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Polizeipräsidium Ulm

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen bei Rot an der Rot

Aus noch ungeklärten Gründen ist ein Heu- und Gerätelager in Brand geraten. Der Landwirt reagierte schnell.

Schwäbische

Rot a.d. Rot - Landoltsweiler | Vermutlich Millionenschaden bei Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen - new-facts.eu - Das Original

Zu einem Großbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen kam es am Dienstagmorgen, 23.06.2020, gegen 04:30 Uhr, in der Gemeinde Rot an der Rot, im Lkrs.

new-facts.eu - Das Original

Rot an der Rot | Feuer auf landwirtschaftlichem Anwesen - new-facts.eu - Das Original

Hoher Sachschaden entstand am Dienstag bei einem Brand bei Rot an der Rot, im Landkreis Biberach/Riss. Gegen 4.30 Uhr bemerkte ein Zeuge ein Feuer auf

new-facts.eu - Das Original


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer