24.06.2020 10:00

Gelsenkirchen Bulmke-Hüllen

Nordrhein-Westfalen

Entenküken auf Abwegen

Die Tücken der Großstadt wurden am heutigen Vormittag fast einem Entenküken in Bulmke-Hüllen zum Verhängnis. Gemeinsam mit der Entenmama und seinen Geschwistern, wollte es die Hohenzollernstraße überqueren und übersah dabei einen Gullydeckel. Es rutschte durch die Gitterstäbe in den darunter liegenden Kanalschacht. Eine aufmerksame Bürgerin bemerkte das Unglück und verständigte die Feuerwehrleitstelle. Geistesgegenwärtig sammelte sie zudem die anderen Küken in einem Korb ein und wartete auf das Eintreffen der Einsatzkräfte der Altstadtwache. Diese öffneten den schweren Gullydeckel und fanden das Jungtier tief unten im Schacht vor. Glücklicherweise verharrte es dort und lief nicht weiter in das Abwasserrohr. Mit einem beherzten Griff konnten die Feuerwehrmänner das unverletzte Tier befreien. Im nahegelegenen Bulmker Park entließen sie die wieder vereinte Entenfamilie in die Freiheit.

Feuerwehr Gelsenkirchen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer