25.06.2020 11:54

Düsseldorf

Nordrhein-Westfalen

Ausgelaufene Schwimmbadchemikalien im Technikraum einer Tiefgarage

Bei Umfüllarbeiten mit Schwimmbadchemikalien kam es zu einer chemischen Reaktion von zwei Stoffen. Die Feuerwehr Düsseldorf konnte durch Messungen schnell Entwarnung geben und anschließend die ausgelaufenen Flüssigkeiten mit einem speziellen Chemikalienbinder entfernen. Zwei Arbeiter wurden vom Notarzt untersucht und konnten anschließend unverletzt vor Ort bleiben.

Ein Mitarbeiter eines Gebäudekomplexes in der Altstadt alarmierte am Donnerstagmittag über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr. Bei Umfüllarbeiten in einem Technikraum der Tiefgarage eines Wohnkomplexes, waren zwei unterschiedliche, flüssige Schwimmbadchemikalien ausgelaufen und reagierten miteinander. Bereits wenigen Minuten später traf die Feuerwehr vor Ort ein. Die Arbeiter wiesen die Einsatzkräfte ein und konnten direkt wichtige Informationen weitergeben. In einem Technikraum waren aus zwei, jeweils zehn Liter großen Behältern mit Schwimmbadreinigungsmitteln, geringe Mengen ausgelaufen und hatten in einer Reaktion miteinander einen chlorartigen Geruch verursacht. Mittels spezieller Messgeräte konnte die Feuerwehr keine gefährlichen Gaskonzentrationen feststellen.

Sofort brachten die Einsatzkräfte Chemikalienbinder auf die Flüssigkeitslache auf, um diese aufzunehmen. Zeitgleich kontrollierten weitere Messtrupps die insgesamt zehn Zugänge von der Tiefgarage in das darüber liegende Wohnhaus. Auch hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden, es waren keine Messkonzentrationen festzustellen. Ein Notarzt untersuchte die beiden Arbeiter, sie zeigten keine Erkrankungssymptome, sodass beide unverletzt vor Ort bleiben konnten. Nachdem die ausgelaufenen Flüssigkeiten aufgenommen waren, konnten nach rund 60 Minuten die letzten Einsatzkräfte zu ihren Wachen zurückkehren.

Insgesamt 48 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes der Wachen Münsterstraße, Hüttenstraße, Quirinstraße, Werstener Feld, Flughafenstraße, Posener Straße sowie des Umweltschutzzuges der Freiwilligen Feuerwehr waren vor Ort gewesen. Die Einsatzmaßnahmen begleitete ebenfalls eine Mitarbeiterin des städtischen Umweltamtes.

Feuerwehr Düsseldorf

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Düsseldorf-Altstadt: Chemikalie ausgelaufen - Feuerwehreinsatz im Andreas Quartier

Nachdem der Austritt von Chlor im Andreas Quartier in der Düsseldorfer Altstadt gemeldet worden war, ist die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zur Einsatzstelle gefahren. Der ausgelaufene Stoff stellte sich dann allerdings als deutlich weniger gefährl

RP ONLINE


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer