08.07.2020 12:25

Regensburg

Bayern

Abgestürzte Person in Baugrube

Heute Mittag musste im Regensburger Süden eine Person aus einer Baugrube gerettet werden. Um 12:25 Uhr erreichte ein Notruf die Integrierte Leitstelle Regensburg. Ein Bauarbeiter sei wohl in eine Grube gestürzt und liege teilweise im Wasser.

Die Fahrzeuge der Feuerwehr samt Höhenrettung waren in wenigen Minuten an der Einsatzstelle. Auf der Baustelle stellte sich heraus, daß ein Mitarbeiter bei Schalungsarbeiten ca. 2- 3 Meter in die Tiefe fiel und sich dabei verletzte.

Der dort eingesetzte Rettungsdienst versorgte die verunfallte Personen, in der Zwischenzeit bereiteten die Einsatzkräfte der Höhenrettung und der Feuerwehr die Rettung über Steckleiter und Schleifkorbtrage vor.

Nachdem der Verletzte umgelagert werden konnte erfolgte die Rettung über eine schiefe Ebene mit Steckleiter und Schleifkorbtrage. Die Person kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Am Einsatz waren ca. 18 Mann beteiligt.

Noch während den Rettungsmaßnahmen wurde  ein Teil der Berufsfeuerwehr zu einem abgelaufenen Brandmelder alarmiert.  Nach Erkundung stellte sich jedoch heraus, daß es sich um einen Fehlalarm gehandelt hat.

Feuerwehr Regensburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer