27.06.2020 23:53

Nideggen Abenden Düren

Nordrhein-Westfalen

Brand zweier Wochenendhäuser

Um 23:53 meldete ein Anrufer der Leitstelle des Kreises Düren einen Brand im Wald im Bereich des Hundsleyweges. Vor Ort stellte sich heraus, das es sich um den Brand zweier Wochenendhäuser im Wald oberhalb der Straße "im Hag" handelte. Ein Wochenendhaus brannte bereits in voller Ausdehnung, der Brand griff bereits auf ein weiteres Wochenendhaus über. Der Wald, der bis an die beiden Gebäude reichte, war unmittelbar gefährdet. Die beiden Gebäude befinden sich in ca. 50 m Höhe, und sind nur über eine schmale Treppe zu erreichen.

Der Bewohner des Gebäudes erwartete die Feuerwehr bereits, und war unverletzt. Unmittelbar wurde ein Löschangriff, teilweise unter Atemschutz, eingeleitet und weitere Kräfte nachalarmiert. Um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben, wurde über eine Strecke von rund 500 m eine Wasserversorgung zur Rur aufgebaut.

Die Lösch- und Nachlöscharbeiten zogen sich über mehrere Stunden hinweg, eine Brandwache verblieb bis ca. 07:00 am Sonntagmorgen an der Einsatzstelle.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden, die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzt waren ca. 120 Feuerwehrkräfte.

Stadt Nideggen: Löschgruppen Abenden, Berg, Embken-Muldenau, Nideggen, Schmidt und Wollersheim sowie die Verpflegungsgruppe. Feuerschutztechnisches Zentrum Kreis Düren, Johaniter Unfallhilfe Düren sowie die Feuerwehr Kreuzau und Hürtgenwald die den Grundschutz sicherstellten und mit Atemschutzgeräteträgern ihre Kameraden aus Nideggen unterstützten.

Freiwillige Feuerwehr Stadt Nideggen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer