03.07.2020 11:29

Sankt Augustin Menden Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Maschinenbrand in Produktionshalle verursachte starke Rauchentwicklung

Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin wurde um 11:29 Uhr zunächst mit dem Alarmstichwort "Brand 3-Gebäude" zu einem Industriebetrieb in das Gewerbegebiet an der Einsteinstraße im Ortsteil Menden alarmiert.

Gemeldet wurde ein Brand einer Maschine mit einer starken Verrauchung. Dieser Brand konnte durch den ersteintreffenden Einsatzleiter Stadtbrandinspektor Herbert Maur bestätigt werden - ebenso die starke Verrauchung in einer Halle der Größe von ca. 25x25m. Eine Alarmstufenerhöhung auf die Stufe Brand 4 wurde veranlasst und damit weitere Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gerufen.

Der Brand an der metallverarbeitenden Maschine wurde mit mehreren Pulverlöschern gelöscht. Vorsorglich wurde parallel zum Einsatz der Pulverlöscher ein C-Rohr aufgebaut, welches aber nicht eingesetzt wurde.Eine Brandausbreitung konnte schnell verhindert werden. Die massive Rauchentwicklung in der Halle führte zum Einsatz mehrere Hochleistungslüfter. Insgesamt waren vier Trupps unter Atemschutz in der Halle eingesetzt worden.

Ein Mitarbeiter des Betriebs atmete Rauchgase ein. Eine Behandlung durch den Rettungsdienst oder ein Transport ins Krankenhaus waren aber nicht erforderlich.

Nach ca. 1,5 Stunden konnten die insgesamt 55 Einsatzkräfte der Einheiten aus Mülldorf, Menden, Meindorf, Hangelar und Niederpleis sowie des Tagesalarms die Einsatzstelle verlassen. Während des Einsatzes musste die Einsteinstraße zweitweise gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer