08.07.2020 15:00

Scheeßel Westervesede Rotenburg (Wümme)

Niedersachsen

Gefahrgutbehälter schlagen Leck - Großaufgebot von Feuerwehr rückt an

Am Mittwochnachmittag den 08.07.2020 wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Westervesede, Scheeßel und Ostervesede gegen 15.00 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Gefahrguteinsatz - Austreten von Organisches Peroxid" zur Firma Pyroland nach Westervesede alarmiert. Umgehend begaben sich die Einsatzkräfte zur Einsatzstelle.

Beim Beladen eines Sattelaufliegers mit dem Gefahrgut "Organisches Peroxid" sind drei Kanister mit je 30 Liter Inhalt beschädigt worden und in den doppelten Boden des Aufliegers gelaufen. Da dieser Stoff Umweltschädlich ist, wählte der Betreiber den Notruf und setzte die Einsatzkräfte in Marsch. Im ersten Angriff der Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle mit Bindemittel abgestreut um ein weiteres verbreiten der Gefahr zu verhindern. Parallel wurde mit Steckleitern ein Not-Dekontaminationplatz errichtet. Während der erstmaßnahmen wurde von der Einsatzleitung entschieden die Führungsgruppe des Gefahrgutzuges des Landkreises Rotenburg zu alarmieren.

Nach Eintreffen der Führungsgruppe und Einweisung in das geschehene, gab der Zugführer die Empfehlung den Fachbereich Gefahrgutzug des Landkreises Rotenburg mit dem Dekon-P (Dekontaminationplatz) und den Gerätewagen Logistik zur Einsatzstelle zu beordern. Dies wurde auch umgehend der Leitstelle in Zeven mitgeteilt, die wiederum alarmierte die entsprechenden Kräfte. Nachdem der Dekontaminationplatz errichtet wurde, konnten die Einsatzkräfte unter Umluft unabhängigen Atemschutzgeräten in den Auflieger vorgehen und den Boden mit speziellen Bindemittel abstreuen.

Der Betreiber und auch der LKW Fahrer wurden darauf hingewiesen das, dass Kontaminierte Fahrzeug und das Bindemittel von einer speziell zertifizierten Firma gereinigt und entsorgt werden muss.

Gegen 21.00 Uhr konnte der Einsatzleiter aus Westervesede der Leitstelle eine abschließende Lagemeldung geben und damit war für die Rund 50 Einsatzkräfte ein zeitraubender Einsatz beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Tanklöschfahrzeug (TLF3000 - Westervesede)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF20 - Westervesede)
  • Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W - Ostervesede)
  • Löschgruppenfahrzeug (LF16/12 - Scheeßel)
  • Tanklöschfahrzeug (TLF3000 - Scheeßel)
  • Kommandowagen (Kdow - Scheeßel)
  • Einsatzleitwagen (ELW - Scheeßel)
  • Gerätewagen Logistik (GW/L1 - Scheeßel)
  • Gefahrgutzug des Landkreises Rotenburg
  • Rettungsdienst des Landkreises Rotenburg

Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Scheeßel


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer