11.07.2020 12:00

München

Bayern

Katzen in Not

In den vergangenen Wochen ist die Feuerwehr zu Einsätzen, bei denen sich eine Katze in einer Misslichen Lage befand, mehrfach gerufen worden.

Am 3. Juli bemerkten Passanten Miauen aus einem Motorraum in der Jahnstraße. Um Schlimmeres zu verhindern, versuchten sie die Katze aus ihrem ungewöhnlichen Versteck zu locken. Eine Polizeistreife beobachtete die Ratlosigkeit, bot ihre Hilfe an und rief die Feuerwehr. Nach mehreren Versuchen konnten die Einsatzkräfte des Hilfeleistungslöschfahrzeugs die herrenlose junge Katze einfangen. Die Polizeistreife übernahm anschließend den Transport in ein Münchner Tierheim.

Ähnlich hat es sich am 11. Juli zugetragen. Auch hier war eine herrenlose Katze in den Motorraum eines Autos geklettert und miaute unerbittlich. Anwohner der Cincinnatistraße hörten die Hilfeschreie und informierten die Integrierte Leitstelle. Glücklicherweise bekamen die beiden Einsatzkräfte des Kleinalarmfahrzeugs einen Autoschlüssel. Mit einem Griff konnten sie das Tier aus seinem beengten Unterschlupf befreien. Die Umsichtigen Anrufer hatten bereits einen bequemen Korb für die Katze vorbereitet, worin sie dann auch ins Tierheim transportiert werden konnte.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer