12.07.2020 14:53

Essen Schonebeck

Nordrhein-Westfalen

Feuer im Dachgeschoss mit Menschenrettung

Am 12.07.2020 um 14:53 Uhr meldeten mehrere Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr , dass in Essen-Schonebeck in der Oklenburgs Ried eine starke Rauchentwicklung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses zu sehen sei und sich noch Menschen im Gebäude befänden. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr sahen, dass Teile eines Dachfensters eines zweigeschossigen Mehrfamilienhauses mit ausgebautem Dachgeschoss in Flammen standen und weiterhin eine mittlere Rauchentwicklung zu erkennen war. Da sich angeblich noch Personen im Gebäude befinden sollten, ging sofort ein Trupp unter Atemschutz zur Suche und Rettung der vermissten Personen im Innenangriff vor. Parallel wurde ein Strahlrohr über die Drehleiter zur Brandbekämpfung und Brandausbreitung in Stellung gebracht! Nach relativ kurzer Zeit konnte der Trupp im Gebäude melden, dass sich keine Personen im selben befinden und ihr weiteres Vorgehen auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Als weitere Maßnahme um eine Brandausbreitung über Dach zu verhindern wurde eine weitere Drehleiter in Stellung gebracht, Nach kurzer Zeit hatte war dann das Feuer im Spitzboden des Dachgeschoss gelöscht und es mussten nur noch Lüftungsmaßnahmen, Schadstoffmessungen und das Gebäude stromlos geschaltet werden! Von der Photovoltaikanlage die auf dem Dach installiert war, ging beim Einsatz keine Gefahr aus. Zur Brandermittlung wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben ..Um 19:30 Uhr wird durch eine Einheit der Feuerwehr eine Brandnachschau durchgeführt.

Feuerwehr Essen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr löscht Brand im Dachgeschoss in Essen-Schonnebeck

Gleich mehrere Notrufe meldeten der Essener Feuerwehr einen Dachgeschossbrand. Personen befanden sich nicht in dem Mehrfamilienhaus.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer