12.07.2020 21:30

Garz Vorpommern-Rügen

Mecklenburg-Vorpommern

Brand einer Ferienwohnung

Am 12.07.2020 gegen 21:30 Uhr kam es zu einem Brand in einem Ferienappartement an der Haffküste in 17419 Garz. Betroffen ist eine als Luxusappartement deklarierte Ferienwohnung. Diese wurde bewohnt von einer vierköpfigen Familie aus Berlin. Dazu gehören der 44-jährige Vater, die 43-jährige Mutter und die beiden Kinder im Alter von 8 und 10 Jahren. Diese waren kurz vor dem Feuer erst angereist.

In der Ferienwohnung befindet sich ein gasbetriebener Kamin, der elektrisch regulierbar ist. Nach ersten Aussagen hat der 10-jährige Sohn den Kamin in Betrieb gesetzt. Die Flamme soll nun so groß geworden sein, dass sie über den Kamin hinaus auf umliegende Objekte übergegriffen hat. Sowohl der Sohn als auch die zwischenzeitlich herbeigeeilten Eltern konnten die Flamme nicht mehr regulieren oder den Kamin ausschalten, sodass die Flammen schlussendlich auf die gesamte Wohnung übergriffen und diese in Teilen ausbrannte. Alle vier Personen konnten sich aus der Wohnung retten. Der 44-jährige Vater klagte nach einiger Zeit über ein Kratzen im Hals und wurde mit dem Verdacht der Rauchgasvergiftung durch einen Rettungswagen zur weiteren Beobachtung in das Krankenhaus nach Anklam gebracht. Die anderen Familienmitglieder konnten in dem Ferienobjekt vorübergehend in einer anderen Wohnung untergebracht werden. Die angrenzenden Wohnungen sind von dem Brand nicht betroffen. Das Feuer konnte durch die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Zirchow und Garz zügig unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000,-EUR. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zur Feststellung der genauen Brandursache kommt am 13.07.2020 ein Brandursachenermittler zum Einsatz.

Polizeipräsidium Neubrandenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer