13.07.2020 23:30

Bochum Wattenscheid

Nordrhein-Westfalen

Flammen schlagen aus Wohnung

Gegen 23:30 Uhr am Montagabend wurde der Feuerwehr Bochum ein Balkonbrand in der Otto-Brenner-Straße in Bochum-Wattenscheid gemeldet. Bei Eintreffen des ersten Löschzuges schlugen die Flammen bereits durch die offen stehende Balkontür einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes. Zu diesem Zeitpunkt flüchteten bereits mehrere Personen aus dem Gebäude, darunter auch die Person aus der Brandwohnung, die diese selbstständig und unverletzt verlassen konnte.

Insgesamt konnten 30 Personen das Gebäude verlassen, von denen vier Personen durch die Feuerwehr mittels Fluchthaube aus Gebäude geführt wurden. Alle Personen wurden durch den Rettungsdienst notärztlich gesichtet. Lediglich eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasverletzung, während ein Passant, der als Ersthelfer tätig war, mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert werden musste.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und auf die Brandwohnung beschränkt werden, die infolge des Brandes unbewohnbar geworden ist. Alle anderen Bewohner des Gebäudes konnten nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Insgesamt waren sechs Trupps unter Atemschutz von der Feuerwache 1 (Wattenscheid), Feuerwache 2 (Innenstadt) sowie den Löscheinheiten Wattenscheid-Mitte und Heide zur Brandbekämpfung und Kontrolle des Gebäude eingesetzt. Die Löscheinheiten Höntrop, Eppendorf und Bochum-Mitte haben während der Dauer des Einsatzes die verwaisten Feuer- und Rettungswachen besetzt.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer