17.07.2020 17:45

Lierschied Rhein-Lahn-Kreis

Rheinland-Pfalz

Brand eines Einfamilienhauses

Am 17.07.2020 gegen 17.45h wurde ein Garagenbrand gemeldet. In der Garage sollten sich u.a. Gasflaschen befinden, Füllstand unbekannt. Vor Ort wurde festgestellt, dass das Feuer von der im Wohnhaus integrierten Garage auf dieses übergegriffen hat. Dadurch entstanden offenbar größere Risse im Bereich der Garagendecke und an der über der Brandstelle gelegenen Gebäudewand/Giebelseite. In wie weit das Gebäude einsturzgefährdet ist, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Höhe des Gebäudeschadens ist demnach noch nicht abzuschätzen.

Durch die Feuerwehr, die mit starken Kräften vor Ort war, konnte der Brand zügig gelöscht werden.

Weiterhin wurde eine Person bei dem Brand verletzt. Dabei handelte es sich um den 68jährigen Eigentümer des Hauses. Dieser versuchte wohl zunächst mit eigenen Mitteln das Feuer in der Garage zu löschen und erlitt im Zuge dessen eine Rauchgasintoxikation. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung vor Ort durch das DRK in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Polizeidirektion Montabaur

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand einer Garage in Lierschied - rheinlahn.de

Lierschied. Am Freitagabend wurden um 17:41 Uhr die Einheiten Lierschied, Nochern/Weyer, St.Goarshausen und das Personal der Feuerwehreinsatzzentale mit dem Stichwort ,,B2 brennt Garage/Nebengebäude“ alamiert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein bre

rheinlahn.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer