23.07.2020 21:57

Jüchen Hochneukirch Rhein-Kreis Neuss

Nordrhein-Westfalen

Brennende Ballenpresse - größerer Schaden durch umsichtiges Handeln verhindert

Am Donnerstag Abend wurde der Leitstelle ein brennender Traktor in der Nähe der Birkenallee in Hochneukirch gemeldet.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte das Brandereignis auf einem Kiesplatz abseits vom Feld festgestellt werden, wobei nicht der Traktor sondern die angehängte Ballenpresse brannte. Innerhalb weniger Tage ist es somit die zweite brennende Ballenpresse im Stadtgebiet.

Aufgrund der schnellen Reaktion des Landwirt konnte ein größeres Brandereignis und dadurch größerer Schaden vermieden werden: ,,Der Landwirt hat die Ballenpresse noch vom Feld runterziehen, vom Traktor abkuppeln können und führte mittels Feuerlöscher eine erste Brandbekämpfung durch“, so Leiter der Feuerwehr Heinz-Dieter Abels.

Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich somit auf die mechanische Entleerung der Presse sowie das Ablöschen des entleerten, brennenden Strohs. Das Innere der Maschine wurde im Anschluss mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Eingesetzte Kräfte:
A-Dienst, Einsatzleitwagen, Drehleiter, Löschzüge Jüchen und Hochneukirch

Feuerwehr Stadt Jüchen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer