19.07.2020 16:40

Verden Scharnhorst Verden

Niedersachsen

Schwerer Verkehrsunfall - Zwei Männer lebensbedrohlich und ein Mann schwer verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag gegen 16:40 Uhr auf der Straße "Im Brink" wurden zwei junge Männer nach ersten Erkenntnissen lebensbedrohlich und ein Mann schwer verletzt. Der 21 Jahre alte Fahrer kam aus Richtung Scharnhorst, als er nach derzeitigen Erkenntnissen an einer zum Unfallzeitpunkt halbseitige Straßensperrung vorbeifuhr, im Anschluss ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Hier kollidierte der Wagen kurz vor der Eisenbahnunterführung mit einem Baum. Alle drei Männer wurden eingeklemmt und durch die Freiwillige Feuerwehr aus dem Auto befreit. Der 21 Jahre alte Fahrer und der 19-jährige Beifahrer wurden lebensbedrohlich sowie der 15-jährige Mitfahrer, der hinten saß, schwer verletzt. Die Männer wurden durch Rettungskräfte in Krankenhäuser gebracht. Hierbei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Neben der Polizei waren Rettungskräfte und die Freiwillige Feuerwehr eingesetzt. Die Einsatzkräfte befanden sich zum Unfallzeitpunkt nur circa 500 Meter entfernt von der Unfallstelle im Bereich des Flugplatzes. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Straße bleibt für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei und der Bergungsarbeiten vollständig gesperrt. Die Polizei hat zudem die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Autofahrer ignoriert Vollsperrung: Zwei Personen in Lebensgefahr

Verden-Scharnhorst – Zwei 19 und 21 Jahre alte Männer wurden nach Polizeiangaben Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 28 zwischen Scharnhorst und Holtum (Geest) lebensbedrohlich verletzt. Eine dritte Person auf der Rückbank

https://www.kreiszeitung.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer