18.07.2020 15:00

Ratzeburg Herzogtum-Lauenburg

Schleswig-Holstein

Grill mit Benzin angezündet - Mann verletzt

Am 18.07.2020 gegen 15:00 Uhr wurden Kräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu einem Privatgrundstück im Kreis Herzogtum-Lauenburg gerufen. Dort sollte ein Grill in einem Garten brennen. Eine Person sei verletzt worden.

Vor Ort stellte sich heraus, dass einem 71-jähriger Anwohner das Durchzünden der Grillkohle offenbar nicht schnell genug ging. Deshalb nahm er einen Benzinkanister und goss Benzin auf die Kohlen. Dabei ist das Benzin sofort in Flammen aufgegangen.

Der Mann erlitt schwere Verbrennungen an den Beinen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden

Es bestand keine Gefahr für umliegende Häuser oder Bäume.

Verwenden Sie zum Entzünden von Grills oder Feuerstellen ausschließlich dafür freigegebene Produkte, wie Grillanzünder. Bei Verwendung sonstiger Brandbeschleuniger besteht Lebensgefahr!

Polizeidirektion Ratzeburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer