23.07.2020 20:30

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

Brand einer Gasflasche

Am heutigen Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Mönchengladbach über den Notruf 112 zu einer brennenden Gasflasche in einem Garten alarmiert.

Aus unbekannter Ursache hatte sich der Gasschlauch eines Grills im Garten eines Einfamilienhauses entzündet. Die Bewohner alarmierten umgehend die Feuerwehr und führten danach eigene Löschversuche mit einem Pulverlöscher durch. Diese waren erfolgreich, allerdings konnte die Gasflasche aufgrund der hohen Temperatur zunächst nicht geschlossen werden, sodass weiter Gas ausströmte.

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte war die Flasche so weit abgekühlt, dass das Ventil geschlossen werden konnte. Die Feuerwehr kontrollierte die Gasflasche. Von der Flasche ging keine Gefahr mehr aus. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht erforderlich.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Feuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer