03.08.2020 15:00

Crailsheim Schwäbisch Hall

Baden-Württemberg

Überflutete Straßen - Autofahrer von Feuerwehr gerettet

Durch die sehr starken Regenfälle am heutigen Montagnachmittag mussten durch die Feuerwehr Crailsheim unzählige Einsatzstellen abgearbeitet werden.

So wurden von der Abt. Kernstadt, Abt. Goldbach, Abt. Roßfeld, Abt. Tiefenbach und der Tagbereitschaftsgruppe W2 rund ca. 140 Einsätze in der Zeit von 14:15 Uhr bis ca 23:00 Uhr angedient. Im Einsatz befanden sich 72 Einsatzkräfte der Feuerwehr Crailsheim.

Durch die Führungsgruppe der Feuerwehr Crailsheim wurde in der Feuerwache Gartenstraße ein kleines Lagezentrum aufgebaut und betrieben.

Neben den vielen Wassereinbrüchen galt es für die Einsatzkräfte auch einen Brandmeldealarm anzudienen. Ebenfalls musste eine Person aus ihrem Fahrzeug befreit werden, dass aufgrund des hohen Wasserstandes in einer Unterführung stecken blieb.

Durch den abklingenden Regen in den Nachmittagsstunden entspannte sich die Lage sehr und in vielen Kellern lief das Wasser wieder selbstständig ab.

Feuerwehr Crailsheim


Bei dem Starkregen am Montagnachmittag überfluteten in Crailsheim einige Straße, Unterführungen und Häuser. Die örtliche Feuerwehr war diesbezüglich im Dauereinsatz.

Ein Autofahrer konnte sich in der Unterführung in der Craisheimer Straße nicht mehr selbständig aus der Gefahrenlage bringen. Sein Pkw BWM war mit Wasser komplett geflutet und blieb in der Unterführung stecken, woraufhin die Feuerwehr den Mann aus dem Fahrzeug barg. Er wurde anschließend mit Verdacht einer Unterkühlung in ein Krankenhaus verbracht. Sein Pkw BMW wurde abgeschleppt.

Polizeipräsidium Aalen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer