31.07.2020 11:11

Ludwigshafen Süd Mundenheimer Straße

Nordrhein-Westfalen

Rauchmelder macht Nachbarn auf Brand aufmerksam

Am 31.7.2020 um 11:11 Uhr wurde die Feuerwehr Ludwigshafen zu einem Brand in die Mundenheimer Straße im Ludwigshafener Stadtteil Süd gerufen.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkte den piepsenden Rauchmelder in einer Nachbarwohnung und alarmierte die Feuerwehr. Nach Eintreffen fanden die Einsatzkräfte eine verrauchte Wohnung vor. Wohnungsbewohner waren nicht anwesend. Grund der Verrauchung war ein Brand in einem elektrischen Warmwasserboiler. Der Brand wurde durch die Einsatzkräfte unter Atemschutz mit einem Rohr im Innenangriff gelöscht. Anschließend wurde die Wohnung stromlos geschaltet und belüftet. Bei diesem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Ludwigshafen mit 17 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug, die Polizei und die Technischen Werke Ludwigshafen.

Rauchmelder dienen der frühzeitigen Erkennung von Entstehungsbränden. Dank der richtigen Reaktion des Nachbarn, der wegen dem piepsenden Rauchmelder direkt die Feuerwehr rief, konnte der Brand früh entdeckt und schnell gelöscht werden. Weitere Hinweise zu Rauchmeldern und dem richtigen Verhalten im Brandfall sind auf der Internetseite der Feuerwehr Ludwigshafen unter https://www.ludwigshafen.de/buergernah/feuerwehr/rauchmelder zu finden.

Feuerwehr Ludwigshafen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer