03.08.2020 14:10

Langenfeld Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Dachstuhlbrand

Am Montag, den 03. August gegen 14:10 Uhr wurde die Feuerwehr Langenfeld zu einem Dachstuhlbrand auf die Pastor-Löh-Straße gerufen. Umgehend wurden die Kräfte der Hauptamtlichen Wache, des Löschzugs Stadtmitte und die Löscheinheit Richrath alarmiert. Zusätzlich noch der Führungsdienst und eine Einheit zur Führungsunterstützung.

Die erste Erkundung durch die Kräfte der Feuerwehr bestätigte eine Rauchentwicklung im Bereich des Dachstuhls an der Fußfette. Umgehend wurde die Brandbekämpfung mit 2 Trupps unter Pressluftatmer vorgenommen. Der erste Trupp wurden mit C-Rohr durch den Einsatzleiter in das Wohngebäude zur Erkundung und Brandbekämpfung geschickt. Der zweite Trupp führte seine Brandbekämpfung mit Hilfe von tragbaren Leitern auf der Rückseite des Hauses vom Garten aus. Durch das Entfernen von Dachziegeln und Verkleidungselementen konnte der Entstehungsbrand schnell gelöscht werden. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte so auch eine weitere Brandausbreitung auf den gesamten Dachstuhl.

Abschließend wurde das gesamte Dach über die Drehleiter mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Hier könnten keine Auffälligkeiten mehr festgestellt werden.

Gegen 16:00 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Langenfeld beendet. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte mit 12 Fahrzeugen an dem Einsatz beteiligt.

Das zuständige Kriminalkommissariat in Mettmann hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht ermittelt.

Feuerwehr Langenfeld


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer