05.08.2020 15:00

Heddesbach Rhein-Neckar-Kreis

Baden-Württemberg

Brand in Sägewerk; hoher Sachschaden

Am Mittwoch den 05.08.20 wurden wir um 15:17 Uhr zu einem Elektrobrand im ortsansässigen Sägewerk alarmiert. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass der Brand in einem Schaltraum ausgebrochen ist, woraufhin die Einsatzkräfte, unter Leitung von Jörg Reinhard, umgehend die Brandbekämpfung einleiteten. Als Problem stellte sich hier die Abstellung des Stroms des gesamten Werks heraus. Relativ schnell war klar, dass wir Unterstützung von unseren Nachbarwehren benötigen (vor allem Atemschutztrupps). So wurden die Freiwilligen Wehren aus Hirschhorn, Langenthal, Heiligkreuzsteinach, Lampenhain, Eberbach, Neckargemünd, Wald-Michelbach, Mörlenbach, Schönau und Altneudorf nachalarmiert. Um den Einsatz besser koordinieren zu können wurden vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Janowski Abschnitte gebildet. Gegen 18:30 Uhr konnte der Brand gelöscht werden. Die Brandwache dauerten noch bis in die Nacht an. Um 1:30 Uhr konnte der Einsatzort der Polizei übergeben und der Brandraum für die Kriminalpolizei versiegelt werden. Die Brandexperten des Polizeireviers Eberbach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Am nächsten Tag haben die Aufräumarbeiten von 7:00 bis 12:00 Uhr angedauert.

An dieser Stelle möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit mit den Kameradinnen und Kameraden unserer Nachbarwehren bedanken.

  • Freiwillige Feuerwehr Hirschhorn/Neckar
  • Freiwillige Feuerwehr Hirschhorn - Abteilung Langenthal
  • Freiwillige Feuerwehr Schönau
  • Feuerwehr Altneudorf
  • Feuerwehr Heiligkreuzsteinach
  • Freiwillige Feuerwehr Hks./ Abt. Lampenhain
  • Feuerwehr Neckargemünd
  • Feuerwehr Wald- Michelbach
  • Feuerwehr Mörlenbach
  • DLRG Hirschhorn

Feuerwehr Heddesbach


Aus bislang unbekannter Ursache brannte es am Mittwochnachmittag in einem Sägewerk in der Märzgasse. Über 100 Feuerwehrleute umliegender Freiwilliger Feuerwehren (Heddesbach, Hirschorn, Eberbach, Heiligkreuzsteinach, Schönau, Neckargemünd und Waldmichelbach) waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen, das, wie die ersten Ermittlungen ergaben, gegen 15 Uhr in einem Technikraum des Sägewerks seinen Ausgang nahm.

Die Löscharbeiten waren gegen 18.30 Uhr beendet. Eine Brandwache war bis gegen 23 Uhr bereitgestellt.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100.000.- Euro.

Die Brandexperten des Polizeireviers Eberbach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer