06.08.2020 17:55

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

brennender Mähdrescher

Es brannte in der Nähe der Reitanlage Büscher auf einem Stoppelfeld ein Mähdrescher. Durch das trockene heiße Wetter brannte zudem noch das Stoppelfeld um die Landmaschine in einer Größenordnung von ca. 5000 qm.

Zum Glück war ein weiterer Landarbeiter frühzeitig mit seinem Traktor, mit angebauter Scheibenegge, seinem Kollegen zur Hilfe gekommen. Mit dieser Scheibenegge konnten Teile des Feldes umgegeflügt werden, so dass eine weitflächige Ausdehnung verhindert werden konnte.

Durch dieses umsichtige Handeln gelang es der Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle zu bekommen. Zum Einsatz sind zwei Strahlrohre gekommen, die in Summe eine Wassermenge von ca. 10.000 Litern auf die Fläche brachten. Nachdem der Brand soweit abgelöscht war, wurden Verkleidungsteile des Mähdreschers geöffnet, um nach Glutnestern zu suchen, dabei wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Eine Anwohnerin spendierte den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr Wassereis zur Abkühlung.

Die Feuerwehr war mit ca. 30 Einsatzkräften der Feuerwachen 5 (Marten), 8(Eichlinghofen, 9(Nette) und dem Löschzug 19 (Lütgendortmund)der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer