12.08.2020 20:00

Hannover

Niedersachsen

PKW brennt in einer Tiefgarage

Feuerwehr löscht brennenden PKW in einer Tiefgarage an der Hildesheimer Straße. Rund 70 Bewohner aus den drei Wohnhäusern werden zeitweise durch die Feuerwehr betreut. Der Rettungsdienst muss zwei Patienten untersuchen, ein Transport in ein Krankenhaus ist nicht erforderlich.

Mehrere Anrufer berichteten gegen ca. 20:00 Uhr über den Notruf von einer starken Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich eines Wohnungskomplexes in Hannovers Südstadt. Durch die Vielzahl der Anrufe wurden zwei Löschzüge sowie der Rettungsdienst in die Hildesheimer Str. alarmiert. Vor Ort drang dichter schwarzer Qualm aus einer Tiefgarage, in der ein abgestellter PKW brannte. Sofort wurden Löschtrupps zur Brandbekämpfung und mehrere Drucklüfter zum Belüften der Großgarage eingesetzt. Im weiteren Einsatzverlauf kam auch ein Löschunterstützungsfahrzeug (kurz LUF, ein Großventilator auf einem ferngesteuerten Kettenfahrzeug) zum Einsatz. Das Feuer war nach ca. 30 Minuten gelöscht. Die ca. 70 Bewohner der betroffenen Gebäudeteile standen bereits vor ihren Häusern und wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst in Richtung eines nahe gelegenen Sportplatzes in Sicherheit gebracht. Hier wurden sie durch zusätzlich alarmierte Notärzte und Notfallsanitäter betreut und mit Getränken versorgt. Zwei weibliche Personen mussten durch den Rettungsdienst untersucht und behandelt werden. Sie brauchten jedoch nicht in Krankenhäuser transportiert zu werden.

Da durch den Brand die Elektrik des Gebäudekomplexes stark beschädigt wurde, musste Enercity das Gebäude vom Stromnetz trennen. Aufgrund der Situation kann zurzeit nicht gesagt werden, ob die Bewohner zurück in Ihre Wohnungen können. Auch der Bereich von ca. 30 Wohnungen eines betreuten Wohnens musste vom Strom getrennt werden.

Die weitere Vorgehensweise zur Unterbringung wird zurzeit durch den Einsatzleiter der 03.07.2006 Feuerwehr in Verbindung mit den Verantwortlichen und der Polizei geklärt.

Durch den Einsatz kommt es auf der Hildesheimer Straße stadteinwärts zu einer Vollsperrung.

Zur Schadenshöhe kann aktuell keine Aussage getroffen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren 61 Einsatzkräften und 23 Fahrzeugen vor Ort bzw. sind derzeitig noch mit ca. 20 Kräften zur Klärung der Unterbringung vor Ort.

Feuerwehr Hannover

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

PKW gerät in einer Tiefgarage an der Hildesheimer Straße in Brand

Auto brennt in Tiefgarage an Hildesheimer Straße – Wohnheim evakuiert

In einer Tiefgarage an der Hildesheimer Straße in der Nähe der Gildebrauerei ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Eine Einrichtung für Betreutes Wohnen musste evakuiert werden. Mehr als 70 Menschen waren betroffen.

NP - Neue Presse

Autobrand in Tiefgarage: Feuerwehr evakuiert drei Gebäude mit 70 Bewohnern in der Südstadt

Die Feuerwehr ist am Mittwochabend in der Südstadt zu einer Tiefgarage an der Hildesheimer Straße ausgerückt. Dort ist ein Auto in Brand geraten. Die Rettungskräfte evakuierten drei Gebäuden. Insgesamt 70 Personen mussten ihre Wohnung verlassen. Zwei

HAZ – Hannoversche Allgemeine


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer