07.08.2020 12:50

Düsseldorf

Nordrhein-Westfalen

Zimmerbrand, keine Person verletzt

Am frühen Freitagmittag kam es aus bisher ungeklärter Ursache in einem zweieinhalb geschossigen Wohnhaus zu einem Brand in einem Wohn-Schlafraum eines Appartments, bei dem es keine Verletzten gab.

Gegen 12:50 Uhr ging der Notruf "Rauch in Wohnung, Heimrauchmelder ausgelöst" bei der Feuerwehrleitstelle ein. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten alarmierte der Leitstellendisponent umgehend zwei Löschzüge, die Freiwillige Feuerwehr Kaiserswerth sowie mehrere Rettungsdienst-und Sonderfahrzeuge.

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache Flughafenstraße eintrafen, war bereits die Fensterscheibe im ersten Obergeschoss geborsten und starker Rauch quoll aus dem Fenster. Der Einsatzleiter entsendete sofort einen Löschtrupp über die Drehleiter und einen Löschtrupp durch den Treppenraum in die Brandwohnung. Schnell war klar, dass sich niemand mehr in der Wohnung aufgehalten hatte. Durch das zügige Eingreifen der beiden Löschtrupps war nach kurzer Zeit das Feuer gelöscht und somit konnte ein weiterer Schaden für die darüber liegende Wohnung und die darunter liegende Kindertagesstätte verhindert werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die Einsatzkräfte einen Hochleistungslüfter einsetzen. Während der Löscharbeiten wurde eine Person aus der Nachbarwohnung ins Freie gebracht.

Die betroffene Wohnung ist nach dem Brandereignis nicht mehr bewohnbar. Zur Brandursachenermittlung wurde die Kriminalpolizei eingeschaltet. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf zirka 25.000 EUR.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer