08.08.2020 15:10

Wittenburg Ludwigslust-Parchim

Mecklenburg-Vorpommern

Zwei LKW auf Tankstellengelände abgebrannt

Am Samstagnachmittag gegen 15:10 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einer Tankstelle im Mühlenring in Wittenburg gerufen. Dort war ein LKW in Brand geraten. Der ungarische Fahrer hatte noch versucht das Feuer zu löschen, musste dies aber aufgeben. Der Brand weitete sich auf einen daneben stehenden Stattelzug aus. Beide Gespanne brannten vollständig aus. Der Sachschaden wird auf 300.000 Euro geschätzt. Einrichtungen der Tankstelle wurden nicht beschädigt.

Die Brandursache konnte bislang nicht ermittelt werden. Ein Sachverständiger für Brandursachenermittlungen wird den LKW dazu noch untersuchen. Das Kriminalkommissariat Ludwigslust führt die weiteren Ermittlungen.

Um 19.45 Uhr war die Feuerwehr erneut vor Ort, weil das Feuer nochmals aufflammte.

Polizeipräsidium Rostock

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Löscheinsatz: Zwei Lastwagen gehen vor Tankstelle in Flammen auf | Nordkurier.de

Die Führerhäuser zweier Sattelschlepper sind vor einer Tankstelle komplett ausgebrannt. Ein Fahrer wollte noch löschen und verletzte sich dabei. Auch eine Kameradin der Feuerwehr brach am Einsatzort zusammen.

Lkw und Mähdrescher brennen: Hitze erschwert Löschen

Hitze und Trockenheit erschweren die Arbeit von Feuerwehrleuten in Mecklenburg-Vorpommern. Für die kommenden Tage rechnen Meteorologen zum Teil mit extremer Wärmebelastung.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer