13.08.2020 08:44

Halver Sondern Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Zwei Leichtverletzte nach Garagenbrand mit Feuerwerkskörper

Um 8.44 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in Sondern aus. In einer unmittelbar an ein Wohnhaus grenzenden Garage kam es aus noch unbekannten Gründen zu einem Feuer. Zwei Männer wurden leicht verletzt. Einer der beiden musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bereits kurz nach Einsatzbeginn ergaben sich Hinweise darauf, dass in der Garage auch Feuerwerkskörper gelagert werden. Die Fassade eines benachbarten Wohnhauses wurde mutmaßlich durch querschießende Feuerwerkskörper leicht beschädigt. Hinsichtlich der Art, des Umfangs und der Zulässigkeit der Lagerung der Materialien ermittelt nun die Polizei.

Das Amt für Arbeitsschutz wurde über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Das Gebäude ist nach Auskunft der Feuerwehr aktuell nicht bewohnbar. Das Ordnungsamt kümmerte sich um die Unterbringung der Bewohner. Die Garage ist einsturzgefährdet. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer und Explosionen in Anschlag - Großeinsatz im Video - Ursache ist klar

[Update] Die Feuerwehr in Halver wurde am Donnerstagmorgen zu einer brennenden Garage gerufen. Vor Ort gab es mehrere Detonationen.

https://www.wa.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer