12.08.2020 23:30

Ladenburg Rhein-Neckar-Kreis

Baden-Württemberg

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus; ca. 100.000.- Euro Schaden; keine Verletzte

Am späten Mittwochabend wurden wir zu einem Gebäudebrand in die Altstadt gerufen. Bei Ankunft quollen bereits dichte, schwarze Rauchschwaden aus einem Fenster des Gebäudes.

Die Mieter der beiden oberen Wohnungen des Gebäudes waren in Urlaub, sodass wir uns auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten. Das Feuer konnte in der Küche im 1. OG ausfindig gemacht und zügig gelöscht werden. Insgesamt waren vier Atemschutztrupps im Innenangriff im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Heddesheim wurde mit weiteren Atemschutzgeräteträgern nachgefordert, musste jedoch nicht tätig werden. Ein Außenangriff über die Drehleiter, sowie über eine Steckleiter im Innenhof wurde vorbereitet, konnte jedoch abgebrochen werden. Die Wohnung im 1. OG ist derzeit unbewohnbar.

Eingesetzt: KdoW, ELW, LF16/12, DLK, TLF, LF10, MTW, GW-T, Freiwillige Feuerwehr Heddesheim mit ELW und LF20

Feuerwehr Ladenburg


Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein technischer Defekt eines Kühlschranks dafür verantwortliche sein, dass es am späten Mittwochabend, gegen 23.30 Uhr, zum Brand in einer Wohnung im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Eintrachtstraße kam.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ladenburg und Heddesheim konnten den Brand schnell löschen und ein Ausbreiten auf.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen in der Wohnung. Fünf Bewohner aus anderen Wohnungen konnten unverletzt das Haus verlassen.

Nach einer ersten Schätzung beträgt der Sachschaden rund 100.000.- Euro.

Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer