17.08.2020 17:34

München Moosach

Bayern

Fass mit alten Batterien raucht hinter Elektromarkt

Ein rauchendes Gefäß, gefüllt mit alten Batterien, hat das Eingreifen der Feuerwehr erfordert.

Ein Angestellter eines Elektrofachgeschäfts bemerkte Rauch aus einem, in der Lagerhalle stehenden Fasses für Altbatterien. Instinktiv brachte er den Behälter aus der Halle und rief die 112.

Geschützt durch Atemschutzgeräte öffneten die Einsatzkräfte vorsichtig den Deckel des rauchenden 50 Liter Behälters. Mit einer Wärmebildkamera konnten sie die heiß gewordenen Batterien erkennen und aussortieren. Zum kühlen legten sie sie in ein Wasserbad. Um weitere Schäden zu vermeiden wurden die noch kalten Stromspeicher mit Säurebindemittel bedeckt.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer