banner

19.08.2020 13:01

Ludwigsburg Ludwigsburg

Baden-Württemberg

Unfall zwischen Streifenwagen und Ford

Vier verletzte Personen und ein Sachschaden von etwa 37.500 Euro ist die Bilanz eines Unfalls zwischen einem Streifenwagen und einem Ford Fiesta am Mittwoch in Ludwigsburg.

Kurz nach 13.00 Uhr befand sich eine Streifenwagenbesatzung in der Friedrichstraße auf einer Einsatzfahrt. Es war eine Schlägerei in der Lindenstraße gemeldet worden. Mit eingeschaltetem Martinhorn und Blaulicht fuhren die Polizisten in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Kreuzung mit der Brünner Straße kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Ford, in dem eine 24 Jahre alte Fahrerin und ein 22-jähriger Beifahrer saßen.

Nach derzeitigen Ermittlungen fuhren die Polizeibeamten unter Inanspruchnahme von Sonder-und Wegerechten bei "rot" in die Kreuzung ein, während die 24-Jährige bei "grün" nach links in die Friedrichstraße abbiegen wollte. Durch den Aufprall drehte sich der Ford um die eigene Achse und der Streifwagen kam auf der Gegenspur zum Stehen.

Die 24-Jährige, ihr Beifahrer sowie Fahrer und Beifahrer des Streifenwagens erlitten leichte Verletzungen. Die Frau und der 22-Jährige wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Das Einsatzfahrzeug der Polizei wie auch der Ford waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der ankommende Verkehr wurde an der Unfallstelle umgeleitet.

Die Feuerwehr Ludwigsburg war mit zwei Fahrzeugen und sechs Wehrleuten vor Ort und kümmerte sich unter anderem um ausgelaufene Betriebsstoffe.

Polizeipräsidium Ludwigsburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer