22.08.2020 00:00

Herbrechtingen Bolheim Heidenheim

Baden-Württemberg

Essen auf dem Herd - Wohnung in Flammen - Löscharbeiten behindert

Keine Verletzten, jedoch ein erheblicher Sachschaden entstand in der Nacht von Freitag auf Samstag in Bolheim, nachdem in der Ortsmitte ein Feuer in einem Wohnhaus ausbrach. Etwa 70 Kräfte der Feuerwehren aus Herbrechtingen, Bolheim, Bissingen, Heidenheim und Giengen waren im Einsatz. Dabei verhinderten die Feuerwehrleute noch Schlimmeres: Ein direkt an das Brandhaus angrenzendes Gebäude konnte durch schnelle und umfangreiche Löschmaßnahmen gerettet werden.

Wenige Minuten nach Mitternacht löste am Samstag die integrierte Rettungsleitstelle in Aalen Großalarm aus. Zuvor hatten Anwohner laute Knallgeräusche und Hilferufe aus dem Wohnhaus an der Paradiesstraße vernommen. Die Feuerwehr war wenige Minuten nach dem Notruf vor Ort – zu diesem Zeitpunkt stand das Obergeschoss sowie der Dachstuhl des mehrstöckigen Gebäudes bereits lichterloh in Flammen. Glück hatten die fünf Bewohner, darunter ein Kleinkind, die das brennende Haus noch rechtzeitig verlassen konnten. Während Trupps unter schwerem Atemschutz das Gebäude betraten und die Brandbekämpfung im Inneren einleiteten, unterstütze die Drehleiter der Feuerwehr Heidenheim die Löschmaßnahmen aus der Luft. Im weiteren Verlauf des Geschehens und aufgrund der Gefahr, dass die Flammen auf ein danebenstehendes Haus übergreifen, wurde die Drehleiter der Feuerwehr Giengen nachgefordert. Nach umfassenden Löschangriffen konnte das Feuer schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten und die Suche nach versteckten Glutnestern dauerten noch mehrere Stunden an. Das Wohnhaus ist bis auf weiteres unbewohnbar. Die Bewohner wurden in andere Unterkünfte untergebracht.

Neben der Feuerwehr, waren mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes, Einsatzeinheiten des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Polizei an dem Einsatz beteiligt. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bislang noch unklar.

Beteiligte Einheiten:

  • Einsatzabteilung Herbrechtingen, Einsatzabteilung Bolheim, Einsatzabteilung Bissingen,
  • Feuerwehr Giengen
  • Rettungsdienst, Deutsches Rotes Kreuz, Polizei

Feuerwehr Herbrechtingen


 

Schaden im sechsstelligen Bereich entstand Freitagnacht bei einem Brand in Bolheim. Ein 43-Jähriger machte sich gegen Mitternacht etwas zum Essen warm. Auf Grund seiner starken Alkoholisierung vergaß der Mann das Essen in der Küche. Die starke Hitzeentwicklung führte dazu, dass die Küche in Brand gesetzt wurde. Die Flammen griffen auf die Wohnung und schließlich auf das Dachgeschoß über. Der Mann konnte sich unverletzt aus der Wohnung retten und die anderen fünf Hausbewohner alarmieren.

Während der Löscharbeiten behinderte ein 17-Jähriger die Arbeit der Feuerwehr. Als der betrunkene Jugendliche durch die Polizeibeamten zur Raison gebracht werden sollte, wehrte er sich heftig. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Diesen Umstand nutzte der 43-Jährige, um sich aus dem Staub zu machen. Er konnte schließlich mit Hilfe eines Polizeihubschraubers aufgegriffen werden.

Das Haus wurde durch den Brand unbewohnbar. Mitarbeiter der Stadt Herbrechtingen waren vor Ort und brachten die Bewohner anderweitig unter. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Schadenssumme lässt sich noch nicht beziffern.

Polizeipräsidium Ulm

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Video: Feuerwehr löscht Wohnhausbrand in Bolheim

Aktuelle Videos der Heidenheimer Zeitung aus der Stadt Herbrechtingen. Hier finden Sie alle Filme der HZ online ? jetzt Videos ansehen!

hz.de

Bildergalerie : Wohnhausbrand in Bolheim

Aktuelle Bilder der Heidenheimer Zeitung aus der Stadt Herbrechtinge. Hier finden Sie alle Fotos der HZ online aus Herbrechtingen ? jetzt Bildergalerien ansehen!

hz.de

Großbrand in Bolheim : Betrunkener 43-Jähriger vergisst Essen auf Herd und versucht zu fliehen

In der Ortsmitte in Bolheim brach in der Nacht auf Samstag ein Feuer in einem Wohnhaus aus. Etwa 70 Einsatzkräfte waren vor Ort und verhinderten, dass auch das angrenzende Gebäude in Brand geriet. Aktuell ist die Feuerwehr noch mit Aufräum- und

hz.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer