21.08.2020 14:00

Bonn Dransdorf

Nordrhein-Westfalen

Rauchentwicklung aus dem 1. Obergeschoß

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am frühen Nachmittag zu einem Küchenbrand in die Hans-Sachs-Str. in Dransdorf alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte kurze Zeit später eintrafen, hatten sich bereits alle Bewohner des Mehrfamilienhauses selber in Sicherheit bringen können. Durch die Rauchausbreitung war bereits der obere Teil des Treppenraumes mit dichtem Brandrauch gefüllt.

Zur Brandbekämpfung wurde ein Trupp mit Atemschutzgeräten und Löschgerät eingesetzt. Aufgrund der räumlichen Begrenzung konnte das Feuer schnell ausfindig gemacht und gelöscht werden. Eine umfassende Kontrolle auf weitere Personen in der Wohnung verlief ergebnislos. Lüftungsmaßnahmen mittels Motorlüfter wurden ebenfalls eingeleitet. Ein Bewohner des Wohnhauses wurde mit Verdacht auf Rauchgasinhalation durch den Rettungsdienst versorgt und untersucht, weitere medizinische Maßnahmen waren jedoch nicht erforderlich. Die Brandwohnung kann vorerst nicht weiter bewohnt werden, alle anderen Bewohner konnten in Absprache mit Feuerwehr und Polizei ihre Wohnungen nach Einsatzende wieder aufsuchen. Die Einsatzstelle wurde der vor Ort tätigen Polizei übergeben.

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettungsdienst und der Einsatzführungsdienst.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer