23.08.2020 04:52

Bahren Saale Orla Kreis

Thüringen

Gebäudevollbrand

Gebäudevollbrand, Bahren.
Die Feuerwehren Pößneck und Peuschen wurden um 04:52 Uhr durch die Leitstelle zu einem vermutlichen Scheunen/Gebäudebrand alarmiert. Bereits bei Anfahrt bestätigte sich die Lage, eine starke Rauchentwicklung sowie Feuerschein waren von weiten zu sehen. Aus diesem Grund wurde auf Anfahrt das Stichwort auf B3 erhöht und die Feuerwehren Ranis und Gefell nachalarmiert.
Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, fanden diese ein Wohnhaus, bei dem der Dachstuhl bereits in Vollbrand stand, vor. Die Bewohner konnten das Gebäude zum Glück rechtzeitig verlassen. Mit der Drehleiter und mehreren C-Rohren wurde ein massiver Außenangriff begonnen. Ein Innenangriff war wegen der Brandausdehnung, insbesondere wegen des abgebrannten Treppenhauses nicht mehr möglich. Eine stabile Löschwasserversorgung konnte durch den Dorfteich gewährleistet werden. Im Verlauf des Einsatzes wurde zudem noch die Feuerwehr Krölpa sowie die Medizinische Taskforce alarmiert. Aufgabenschwerpunkt dieser war die medizinische Absicherung des Einsatzes und die Betreuung der Bewohner. Darüber hinaus kümmern sich später hinzugezogene Notfallseelsorger um die Betroffenen.

Besonders hervorzuheben ist die Unterstützung der Einsatzkräfte mit Getränken und Essen durch die Bewohner der Ortschaft Bahren.

Feuerwehr Pößneck

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Wohnhaus in Bahren brennt nieder

Bei Ankunft der Feuerwehren am Sonntagmorgen stand der gesamte Dachstuhl in Flammen. 80 Einsatzkräfte waren in Bahren im Einsatz.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer