22.08.2020 10:27

Mönchengladbach Rheydt

Nordrhein-Westfalen

Eine verletzte Person nach Poolpflege

Am heutigen Vormittag wurde zunächst der Rettungsdienst zu einer Person in einen Wellnessbetrieb alarmiert. Dort klagte eine Angestellte nach der Poolpflege über Atemprobleme. Der eintreffende Notarzt und Rettungswagen bestätigten die Meldung und alarmierten zusätzliche Einsatzkräfte der Feuerwehr, weil ein starker chlorähnlicher Geruch im Bereich des Technik- und Treppenraumes festzustellen war. Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr betraten den Technikraum geschützt durch Pressluftatmer und in speziellen Chemikalienschutzanzügen. Die dort vorhandenen Desinfektionsmittelbehälter für die Poolpflege wurden von der Dosieranlage getrennt und verschlossen. Chlor war nicht freigesetzt worden. Der Treppen- und Technikraum wurde mit einem Belüftungsgerät der Feuerwehr belüftet. Mit speziellen Messgeräten wurden die betroffenen Räume während und bis zum Abschluss des Einsatzes kontrolliert. Gefährliche Konzentrationen konnten in keinem Bereich nachgewiesen werden. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Wilhelm-Schiffer-Straße in Fahrtrichtung Mönchengladbach gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Löschfahrzeug der FRW II (Holt), zwei Wechselladerfahrzeuge mit den Abrollbehältern Gefahrguteinsatz und Atemschutz und ein Tanklöschfahrzeug aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr und ein ABC Fachberater.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer