22.08.2020 04:51

München Trudering-Riem

Bayern

Feuer legt Lebensmittelgeschäft lahm

In einem Lebensmittelgeschäft ist heute Morgen ein Feuer ausgebrochen. Der Verkaufsraum wurde komplett verraucht.

Ein aufmerksamer Bürger bemerkte den Brand und rief sofort den Notruf der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten zügig den Brandherd im Bereich der Ladezone feststellen. Dort waren mehrere Holzpaletten in Brand geraten. Von dort aus war das Feuer bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte auf den direkt darüber liegenden Dachstuhl übergesprungen. Unmittelbar wurden zwei Atemschutztrupps mit jeweils einem C-Strahlrohr zur Brandbekämpfung eingesetzt. Um den Dachstuhl zu löschen und vor einer weiteren Brandausbreitung zu schützen ist eine Drehleiter in Stellung gebracht worden. Dafür musste ein Teil der Bedachung geöffnet werden, da sich vereinzelt Glutnester darunter befanden. Nach etwa einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Die weitere Erkundung des Einsatzleiters ergab, dass der gesamte Verkaufsraum bereits stark verraucht war. Mehrere Hochleistungslüfter wurden daraufhin in Stellung gebracht. Um effektive Lüftungsmaßnahmen durchführen zu können, musste die Zugangstüre gewaltsam geöffnet werden. Nach etwa 45 Minuten konnte die Feuerwehr alle eingesetzten Geräte entfernen. Verletzte gab es keine.

Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Auskunft geben. Das zuständige Kommissariat der Polizei hat die Ermittlung aufgenommen.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer