24.08.2020 17:25

Offenburg Ortenau

Baden-Württemberg

Gebäudebrand

Die Feuerwehr befindet sich derzeit in der Lise-Meitner-Straße bei einem Gebäudebrand. Der Brand wurde gegen 17.25 Uhr der Integrierten Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehr für den Ortenaukreis gemeldet.

Eine als Miet-Kfz-Werkstatt genutzte Halle befindet sich im Vollbrand. Derzeit ist eine verletzte Person zu beklagen, die sich vermutlich beim Versuch, den Entstehungsbrand zu bekämpfen, eine Rauchvergiftung zugezogen hat.

Die Feuerwehr arbeitet im Rahmen des Alarmalgorithmus "2. Alarm" mit zwei Löschzügen und Verstärkungseinheiten bei der Brandbekämpfung.

Das Schadenfeuer ist noch nicht unter Kontrolle.

Update

Die Feuerwehr befindet sich derzeit in der Lise-Meitner-Straße bei einem Gebäudebrand. Der Brand wurde gegen 17.25 Uhr der Integrierten Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehr für den Ortenaukreis gemeldet.

Eine als Miet-Kfz-Werkstatt genutzte Halle befindet sich im Vollbrand. Derzeit ist eine verletzte Person zu beklagen, die sich vermutlich beim Versuch, den Entstehungsbrand zu bekämpfen, eine Rauchvergiftung zugezogen hat.

Die Feuerwehr arbeitet im Rahmen des Alarmalgorithmus "2. Alarm" mit zwei Löschzügen und Verstärkungseinheiten bei der Brandbekämpfung.

Das Schadenfeuer ist noch nicht unter Kontrolle.

NACHTRAG, 22:35 Uhr: Die angeordnete Brandwache hat die verbliebenen Glutnester bekämpft und ist als letzte Einheit von der Brandstelle abgerückt.

Die Feuerwehr war seit 17:26 mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften in der Lise-Meitner-Straße zur Bekämpfung eines Großbrandes in einem Hallenkomplex im Einsatz. Aufgrund der Intensität des fortgeschrittenen Brandes im Gebäude und der bestehenden Zusatzgefahren durch die Nutzung als Mietwerkstatt für Fahrzeuge rückten die Atemschutztrupps dem Feuer zunächst lediglich von außen und über eine Drehleiter zu Leibe.

Nach einer guten Stunde war das Feuer unter Kontrolle.

Vermutlich aufgrund von Schweißarbeiten an einem Auto war es am späten Nachmittag zu dem Brand gekommen, bei dem eine Person verletzt worden ist. Ein Nutzer war mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung vom Rettungsdienst versorgt worden.

Die Feuerwehr war mit 20 Fahrzeugen und 77 Einsatzkräften tätig. Zur Schadenhöhe kann die Feuerwehr zum jetzigen Zeitpunkt keine konkrete Aussage treffen. Ein sechsstelliger Euro-Betrag ist jedoch nicht auszuschließen.

Feuerwehr Offenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer