26.08.2020 14:30

Diepholz Diepholz

Niedersachsen

Brand und starke Rauchentwicklung

Eine zunächst gemeldete Rauchentwicklung stellte sich schnell als Brand einer Garage / eines Schuppens in der Pommernstraße heraus. Gegen 14.30 Uhr trafen die ersten Kräfte der Feuerwehr am Brandort ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und einer Gefahr der Ausbreitung des Brandes auf benachbarte Häuser, alarmierte die Feuerwehr Einheiten der ganzen Samtgemeinde.

Angrenzende Häuser und auch Geschäfte wurden vorsorglich evakuiert. Die Bewohner der umliegenden Häuser wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten, denn es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Neben der Garage wurde das Wohnhaus durch das Feuer beschädigt. Die Hauptstraße musste über längere Zeit voll gesperrt werden. Erst als die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle hatte, wurde die Evakuierung aufgehoben und die Geschäfte wieder geöffnet.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, kann dazu aber zur Zeit noch keine Aussage machen. Auch zu der Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts gesagt werden.

Polizeiinspektion Diepholz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Gebäudebrand in Lemförde: Verbrauchermärkte evakuiert

Lemförde – Wegen einer starken Rauchentwicklung mussten am Mittwochnachmittag mehrere Verbrauchermärkte und Häuser in der Nähe in Lemförde zeitweise evakuiert werden.

https://www.kreiszeitung.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer