27.08.2020 15:25

Aalen Himmlingen Ostalbkreis

Baden-Württemberg

Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Am Donnerstagnachmittag gegen 15.25 Uhr ereignete sich auf der L 1080 zwischen Himmlingen und Brastelburg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Insassen schwer verletzt wurden. Eine 59-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki befuhr in Richtung Waldhausen und kam aus unbekannten Gründen plötzlich auf die Gegenfahrspur. Dort prallte sie mit einem entgegenkommenden Auto nahezu frontal zusammen.

Hierbei wurde die 59-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem Unfallauto gerettet werden. Im entgegengekommenen Pkw Audi wurde die 63-jährige Fahrerin als auch ein 45-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Alle Insassen wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Bis zur Räumung der Unfallstelle war die Fahrbahn gesperrt. Die Umleitung des Verkehrs wird noch bis ca. 17.30 Uhr andauern.

Polizeipräsidium Aalen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Auf der L1080 war eine Frau mit ihrem Auto aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenspur geraten und prallte frontal mit einem anderen Auto zusammen. Alle Insassen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Schwäbische

Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Die Straße war etwa zwei Stunden lang gesperrt.

Gmünder Tagespost


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer