27.08.2020 03:00

Stuhr Diepholz

Niedersachsen

Verkehrsunfall mit Gefahrguttransporter

Am 27.08.2020 kam es gegen 03:00 Uhr auf der BAB 1 zwischen dem AD Stuhr und der AS Groß Ippener auf der Richtungsfahrbahn Osnabrück zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Der 45-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Landkreis Diepholz kam vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers von der Fahrbahn ab. Der mit flüssigem Bitumen beladene Sattelzug stürzte auf die Seite, wo die Zugmaschine auf der Seitenschutzplanke und der Auflieger auf dem Hauptfahrstreifen liegen blieben. Der Fahrer blieb hierbei unverletzt. Neben Dieselkraftstoff trat ein Teil der circa 22 Tonnen Bitumen durch ein Leck im Tank aus und verhärtete auf der Fahrbahn.

Insgesamt wird von einer Schadenshöhe im sechsstelligen Bereich ausgegangen.

Für die Unfallaufnahme und die auswendige Bergung wurde die Richtungsfahrbahn Osnabrück vollgesperrt. Es ist von einer längeren Sperrung auszugehen, deren Ende derzeit nicht abzusehen ist.

An der Unfallstelle sind Kräfte der Feuerwehr aus den Landkreisen Diepholz und Oldenburg im Einsatz.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Gefahrgut-Unfall: Lkw mit Bitumen kippt auf A1 um

Weil ein mit Bitumen beladener Gefahrgut-Transporter verunglückt und ausgelaufen war, musste die A1 zwischen Stuhr und Groß Ippener voll gesperrt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

NDR Mediathek


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer